Firmencup muss leider entfallen
Absage 1.Firmencup ( Donnerstag 26.5.2016 )

Leider kollidiert unser interessantes Veranstaltungsangebot / 1. Firmencup mit Urlaubs- und anderen Feiertagsplänen der potentiellen Teilnehmer. Das Veranstaltungsteam hat sich daher zur Absage entschlossen.

Sobald ein neuer Termin festgelegt ist, erhalten Sie die entsprechende Information.

Mit sportlichen Grüßen

Alexander und Sonja Hoffmann, Christel Oberhofer, Claus Hammer

Begeisterndes Jugend-Tennisturnier bei Blau-Weiß Leimen
Der LBS-Cup in Leimen sorgt für überregionales Interesse und zeigt spannendes und hochklassiges Kinder- und Jugendtennis
 
Gesiegt hat am Ende der Tennissport. Geladen hatte der TC Blau-Weiß 1964 Leimen und der LBS-Cup, um auf den Spuren von Boris Becker um Punkte, Spiele und Titel zu kämpfen. So kamen am langen Pfingstwochenende über 80 Kinder und Jugendliche, teilweise von weit entfernt, um wertvolle Erfahrungen im Wettkampf zu sammeln und ihr bestes Tennis auszupacken. Die „kalte Sophie“ mit fast weihnachtlichem Wetter war auch kurz zu Gast, hat es aber nicht geschafft, die Kleinen und Größeren vom Tennissport abzuhalten.
 
Am Freitag begann das Turnier gegen Mittag, die ersten Kinder konnten ihre Matches bei teilweise strahlendem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen noch zu Ende spielen. Am späteren Nachmittag kam dann der große Guss. Glücklicherweise verfügt die schöne Anlage in Leimen in der „Boris Becker Halle“ über drei Hallenplätze, die zusätzlich für das Turnier genutzt werden konnte. Die Turnierleitung unter Susanne Tenkmann tat alles Erdenkliche dafür, dass alle Spiele rechtzeitig gespielt werden konnten, und es den vielen angereisten Kindern und Eltern so angenehm wie möglich zu machen. Ein hervorragendes Clubrestaurant tat sein Übriges. Es ist klar, dass durch die teilweise entstandenen Spielverlegungen und Unterbrechungen nicht alle glücklich mit der Situation waren. Wie auch immer, der erste Spieltag konnte bis 21.00 Uhr vollständig abgewickelt werden.
 
Der Samstag war dann glücklicherweise wieder ein wirklich vollständiger Spieltag, trotz des empfindlich kühlen Wetters konnte auf 13 hervorragend präparierten Plätzen durchgehend gespielt werden. Es war ein herrlicher Tag, die Zuschauer, angereist von teilweise weit über 100 Kilometer Entfernung, bekamen spannende und hochklassige Partien zu sehen. Es war ein Fest für den Sport, wie Kinder zwischen acht und 17 Jahren in unterschiedlichen Altersklassen eingeteilt, mit Herz und Leidenschaft um die Punkte gekämpft haben. Nicht nur gute Matches waren zu sehen, auch ein sportlicher und fairer Umgang untereinander hat alle Anwesenden sehr erfreut. So gab es für die drei Tage lang mit riesigem Engagement tätige Oberschiedsrichterin Elisa Schiemann glücklicherweise nur sehr wenig zu tun. Eines muss gesagt werden: Wären alle Eltern so fair wie ihre spielenden Kinder, hätte es wahrscheinlich fast gar keine Arbeit für die nette Oberschiedsrichterin gegeben.
 
Apropos „Arbeit“, die in diesem Jahr noch sehr unerfahrene Turnierleitung mit Susanne Tenkmann, Daniela Krüger und Sonja Cardinale – direkt vor dem Turnier wegen eines Wechsels im Verein ins kalte Wasser geschmissen – hat mit Tag- und Nachtarbeit außerordentliches geleistet. Es wurden nicht nur alle Matches gespielt, An- und Abreisezeiten sowie Terminpräferenzen berücksichtigt, auch die „kalte Sophie“ sowie das eine oder andere hitzige Elternteil wurden mit Charme und Freundlichkeit behandelt.
 
So hat der TC BW Leimen nach längerer Wettkampfabstinenz der Anlage wieder richtig Leben eingehaucht, Leben in seiner schönsten Form, nämlich durch begeisterte und engagierte Kinder und Jugendliche. Es hat sich gezeigt, dass Tennis nicht nur ein Sport ist, der körperliche und mentale Tugenden in höchstem Maße fordert, sondern auch wieder ein Sport ist, der nach den glorreichen Zeiten von Boris, Steffie und Co. wieder stark am Kommen ist. „Dem Kinder- und Jugendbereich muss wieder ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit zukommen“, so Susanne Tenkmann aus dem Vorstand für Jugendarbeit. Es war also nicht das letzte Jugendturnier in Leimen, sondern vielmehr das erste von vielen mehr die kommen werden.
 
Auch vom Blau-Weiß Leimen haben einige Kinder teilgenommen: Anastasija Korogodska. Lars Krüger, Lennart Kaltenmeier, Boris Lysyi, Benedikt und Fabian Wolf, Angelo Cardinale sowie Isabel Krüger und Jabeen Urbanek; letztere kam bei den U14 Mädels bis ins Finale und scheiterte dann denkbar knapp im „Champions Tie-break“.
 
Der TC BW Leimen ist glücklich, dass dieses Turnier unter diesen Bedingungen und mit der „kalten Sophie“ als nicht eingeladenem Gast zu Ende gebracht werden konnte. Es war ein Fest für den –ehemals- weißen Sport. Die Förderung junger Talente muss die Hauptaufgabe eines Vereins wie dem TC Blau-Weiß Leimen sein. Nicht umsonst verdankt dieser wunderschöne Club seine Bedeutung einem Jugendlichen, der von Leimen aus die Tenniswelt eroberte. So war es kein unbedeutendes Randereignis, dass ein Jugendlicher sein Match gerne auf dem Center Court spielen wollte. Gefragt, warum er denn dort spielen wolle, antwortete er: „Da hat auch schon der Boris gespielt“. So ist es!
 
Wenn auch Sie Lust auf Tennis haben, rufen Sie uns doch einfach an oder schauen Sie in unserem sehr belieben Clubrestaurant vorbei.
 
Der TC BW Leimen bedankt sich hiermit nochmals für die aufopferungsvolle Arbeit der Turnierleitung sowie der sehr freundlichen Oberschiedsrichterin.
 
Weitere Bilder kann man sich in der Galerie anschauen!
Ehrenvorsitzender Kurt Weber verstorben
Mit Betroffenheit hat der TC BW Leimen vom Tod seines Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitglieds Kurt Weber erfahren. Kurt Weber verstarb am Dienstag Nachmittag, nachdem er noch am Sonntag der Saisoneröffnung seines TC Blau-Weiß Leimen beigewohnt hatte. Der TC Blau-Weiß Leimen wird Kurt Weber stets ein ehrendes Andenken bewahren und trauert mit Familie und Freunden.
Karibische Nacht
TC BW Leimen eröffnet die Sommersaison
Nach dem Regen kommt -fast- die Sonne! Nachdem die Außenplätze durch extreme Regenfälle am Wochenende zuvor noch nicht wie geplant am Montag, den 18. April geöffnet werden konnten, schien dann unter der Woche bei über 20° C die Sonne und am Donnerstag konnten die Plätze rechtzeitig zur Saisoneröffnung am letzten Sonntag freigegeben werden.

Bereits ab 10:00 Uhr galt es für alle kleinen Anfänger und Könner zwischen 4 und 16 Jahren, bei dem vom neuen Jugendvorstand Susanne Urbanek, Frank Kaltenmeier und Uwe Krüger sowie dem Trainerteam organisierten Junior Cup, ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach knapp drei Stunden hatten alle 43 Kinder die Herausforderungen und Spiele rund um den Umgang mit dem Tennisball erfolgreich bewältigt und die Sieger konnten ermittelt werden. Aufgrund des großen Andrangs vor allem bei den U12 Junioren wurde bei den Jungs in zwei Gruppen gespielt. In Gruppe eins holte Nick Maxelon den ersten Platz vor Lars Krüger. Gruppe zwei gewann Lennart Kaltenmeier vor Boris Lysyi. Bei den U12 Mädchen siegte Larissa Bajraktari, Zweite wurde Sofiya Korogodska. Die Jungs und Mädchen U14 und U16 spielten jeweils in einer Gruppe. Bei den Jungs gewann Angelo Cardinale, Benedikt Wolf holte den zweiten Platz, Tim Maxelon und Max Christmann teilten sich den dritten Platz. Bei den Mädchen siegte Jabeen Urbanek vor Isabel Krüger.

Falls sich zwischendurch der kleine oder große Hunger meldete, hatten Helferinnen und Helfer rund um das Orga-Team Verena Rakovac und Leonie von Römer ein Powerfrühstück auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen konnte. Allen Beteiligten und den vielen Kuchenbäckerinnen sei hiermit herzlich gedankt!

Zum Saisonauftakt ehrte Christel Oberhofer im Beisein des Ehrenvorsitzenden Kurt Weber und des Ehrenmitglieds Elvira Becker langjährige Vereinsmitglieder, so Rüdiger Waldherr und Colja Doll für 20 Jahre Mitgliedschaft. Rüdiger war die Hälfte der 20 Jahre im Vorstand vertreten während Colja die Hälfte seiner 40 Lebensjahre als Trainer, Mannschaftsbetreuer und vielen anderen Positionen tätig war und ist. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Sven Eichkorn geehrt. Bei gleich fünf Mitgliedern, nämlich Harry Daugird, Rita Daugird, Ingrid Hammer, Christina Möller und Bodo Rackwitz bedankt sich der Verein für 30 Jahre Zugehörigkeit, bei Richard Sauer für 35 Jahre. Bereits 40 Jahre im Verein sind Helga Christoph, Paul-Ludwig Pfeiffer und Jens Hagen damit schon fast sein Leben lang. Ganz herzlich bedankt sich der TC BW für ein halbes Jahrhundert Unterstützung und Mitgliedschaft bei Gerhard Weese. Für die gespendeten Sekt- und Weinpräsente herzlichen Dank an Nathalie Müller vom Weingut Müller!

Natürlich durften nicht nur Kinder und Jugendliche beim Juniorcup, sondern auch alle anderen beim Schleifchenturnier glänzen. Einige Spielerinnen und Spieler nutzten den Bespannungsservice von Colja Doll, um das Turnier mit einem neu bespannten Racket zu bestreiten. Aufgrund der nasskalten Witterung wurde das Turnier kurzerhand in die Boris-Becker Halle verlegt. Bei einem großen Teilnehmerfeld mit insgesamt 20 Spielerinnen und Spielern wurde gerannt, gekämpft und gespielt bis die Sieger feststanden. Platz eins erspielte sich Andre Dimitriev, den zweiten Platz behauptete Peter Maxelon und guter Dritter wurde Mike Rezanov.

Alles in allem war es einmal mehr ein runder Saisonauftakt trotz durchwachsenem Wetter, aber bei viel guter Laune und leckerer Pizza und Pasta von den neuen Pächtern des Clublokals Nadia und Salvatore Cosentino.

Öffnung der Freiplätze und Nutzung der Halle
  • Ausnahmewoche: von Montag, 18. April bis Samstag, 23. April dürfen alle, die einen TC BW Leimen Trainer gebucht haben nochmals die Halle benutzen, da unsere Plätze wegen des schlechten Wetters noch nicht bespielbar sind und vorausssichtlich erst am Mittwoch/Donnerstag geöffnet werden können.
    Dies gilt selbstverständlich auch für das angesetzte Nachholtraining des Trainerteams.

    Für alle die keinen TC BW Leimen Trainer gebucht haben, endete am Sonntag, den 17. April die Wintersaison und die Nutzung der Halle.

  • Sollte im geregelten Sommertraining kein Traing draußen stattfinden können, dürfen nur die Jugentrainingsstunden mit gebuchten TC BW Leimen Trainern in die Halle verlegt werden, um ein kontinuierliches Training zu gewährleisten.

    Die Kader der ersten Damen und Herren dürfen die Halle im Mannschaftstraining nutzen, da diese bei schlechtem Wetter auch ihre Medenspiele in der Halle austragen müssen!

Vereinsstammtisch
Der Vorstand bietet ab Mai 2016 unter Leitung von Verena Rakovac an jedem ersten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr einen Vereinsstammtisch an. Wir möchten dazu ALLE INTERESSIERTEN Mitglieder (auch die, die nicht mehr Tennis spielen) recht herzlich einladen, um folgende Dinge stärker zu unterstützten bzw. zu fördern:
  • gemütliches Beisammensein und ein Austausch unter den Mitgliedern
  • allen Altersgruppen und Spielstärken die Möglichkeit zu geben ihre Ideen, Anliegen und Fragen direkt im Vorstand zu platzieren
  • das Kennen lernen neuer möglicher Spielpartner zu erleichtern
  • …und natürlich auch gemeinsam Tennis und/oder Boule zu spielen

Wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Stammtischler!

Sonntag, 24. April: Deutschland spielt Tennis, Saisoneröffnung beim TC BW Leimen
Am Sonntag, den 24.04.2016, ab 13:30 Uhr, ist es wieder soweit. Der Verein lädt alle Mitglieder und Tennisbegeisterte zur Saisoneröffnung auf unsere Anlage ein.
  • 10:00 Junior Cup für unsere Kids, Youngsters + Friends
    • Power-Frühstück für die Kids, Youngsters + Friends
    • Frühstücksbuffet in unserem Clubrestaurant für Eltern + Fans
  • 13:00 Siegerehrung des Junior Cups
  • 13:30 Begrüßungsdrink
  • 14:00 Offizielle Saisoneröffnung 2016
    • Ehrungen der Mitglieder
    • Leckere, hausgemachte Kuchentafel
  • 14:30 - Traditionelles „Schleifchenturnier“
    • Boule-Turnier
    • Schnuppertraining
    • Fit in die Saison (Bespannungsservice, Minishop)
    • Infostand (für Neumitglieder und Interessierte)
  • 15:00 Player´s Afternoon
Alle Neumitglieder sowie alle Mannschaften treffen aufeinander und lernen sich bei einem gemütlichen Drink (z.B. Aperol Spritz/Hugo) noch besser kennen, bevor alle motiviert und gemeinsam in die neuen Saison starten. Im Anschluss sind alle Mitglieder, Partner, Freunde und Gäste eingeladen den Nachmittag mit einem leckeren italienischen Abendessen bei unserem neuen Clubwirt ausklingen zu lassen.

Also, es sollte doch für jeden etwas dabei sein! Wir freuen uns am Sonntag auf zahlreiches erscheinen, um gemeinsam die Sommersaison einläuten können!

Ostercamp 2016 - traumhafte Tage mit dem TC Blau-Weiß Leimen in Schenna, Italien
Es begann mit einer kleinen Idee der neuen Cheftrainerin des TC Leimen Mitte dieses Jahres: man könnte doch mal ein etwas anderes Camp für Kinder und Jugendliche veranstalten, mal eine ganze Woche nicht bei uns im Tennisverein, vielleicht zur Vorbereitung auf die neue Saison mal eine umfassende Intensivwoche weit weg durchführen. Das war die Idee, oder so ähnlich hat Koko das formuliert.

Jetzt war es dann soweit, wenn auch - weil halt alles das erste Mal gemacht wurde - mit einigen Geburtswehen versehen, haben wir es geschafft. Mit insgesamt deutlich über 20 Kindern und Jugendlichen sowie einigen Erwachsenen waren wir eine Woche im herrlichen Südtirol in einem tolle Hotel mit allem Schnick und Schnack, hervorragendem Essen, einem umfassenden Wellness-Bereich, Badespaß und …

… ganz viel Tennis, Training, Konditionstraining, Yoga „workout“, Lauftraining, und vielem, vielem mehr. Alle sind sich einig: Das war einfach sensationell, hat uns eine außerordentliche Vorbereitung auf die Saison gebracht, darüber hinaus so viel Spaß im Miteinander und dem sehr entspannten und familiären Drumherum. Das machen wir auf jeden Fall wieder!

Koko hat wirklich für alles gesorgt:

  • Die Trainingsplätze waren jeden Tag (teilweise bis zu vier Plätze) für uns mehrere Stunden blockiert (auch wenn das nicht alle Hotelgäste so toll fanden, glaube ich)
  • Die Trainingseinheiten haben umfassend auf alles abgezielt, was für eine gute Vorbereitung notwendig ist, vom klassischen Schlagtraining, über Stretching und Dehnung, Konditionseinheiten, bis hin zu Entspannungselementen; ach ja, gelaufen wurde auch hier und da.
  • Die Abendgestaltung diente der Entspannung und dem Spaß am Miteinander im Team - für alle gleich schön, Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Gespielt wurde einfach fast alles, von Rummikub, Poker, „A…loch“ (ein Kartenspiel), sowie sonstiges freies Spiel der Kinder.
  • Das „Inklusivhotel“ bot alles, was der Gaumen sich so wünschen kann: Fünf-Gänge-Menüs am Abend, umfassendes und sehr leckeres Frühstück mit allem, was ein Frühstück bieten kann, wirklich alles, Getränke rund um die Uhr, und am Abend für die Erwachsenen (und fast Erwachsenen) ein leckeres Gläschen Rotwein. Ein Gast soll sich an Campari Orange löblich gehalten haben, was aber keine Langzeitschäden nach sich gezogen hat.
  • Und dann kam da auch noch „Max“ (gesprochen: Mäks), ein Top-Spieler aus Kokos ehemaligen Profiumfeld, der uns mal so richtig rangenommen hat.
Wir könnten noch über so vieles mehr berichten, weil es einfach so herrlich war. Schaut Euch doch einfach die Bilder an, die wir auf unserer Homepage unter „Ostercamp 2016 in Schenna“ zeigen werden. Oder noch besser, kommt doch nächstes Jahr einfach auch mit. Dieses Ostercamp werden die Jugendlichen, die Kinder, aber auch die mitgereisten Erwachsenen - und bestimmt auch Koko und Mäks - so schnell nicht vergessen.

Wir sagen dazu einfach nur: Vielen Dank Koko, das war wirklich der Wahnsinn!

Weitere Bilder kann man sich in der Galerie anschauen!

Gelbe Kugeln statt Ostereier
Wie bereits in den letzten Jahren wurde auch in den zurückliegenden Osterferien zwischen dem 29. März und dem 1. April ein Jugendcamp beim TC BW Leimen veranstaltet. Über zwanzig Kinder nahmen teil und konnten erste Schläge mit dem Tennisracket üben und bei Lauf- und Bewegungsspielen die Körperkoordination verbessern. Die DTB-B-Trainerin Sonja Degler leitete das Camp und wurde unterstützt durch die Mannschaftsspieler Kinga Wowra, Tim Khayat und Thomas Yeadon sowie Tobias Rohleder, der sein freiwilliges soziales Jahr beim TC BW Leimen in Kooperation mit der Turmschule Leimen leistet.

Nachdem viele der „Größeren“, die normalerweis regelmäßig an den Tenniscamps teilnehmen, über Ostern auf einem ebenfalls vom TC BW Leimen veranstalteten Auslandscamp in Meran waren, kamen auf der Anlage in Leimen vor allem die Jüngeren zum Zuge. Auch Kindergartenkinder waren zum ersten Mal unter den zumeist unter 10jährigen Teilnehmern und hatten viel Spaß bei Übungen mit und ohne Ball oder Schläger. Natürlich musste man nach anstrengendem Training auch Erholungspausen einlegen, bei denen die Kinder zwischendurch mit kleinen Snacks und zum Mittagessen von den neuen Betreibern des Clubrestaurants Nadia und Salvatore Cosentino verpflegt wurden.

Den Trainern, Betreuern und Kindern hat es einmal mehr viel Spaß gemacht, die ersten Schritte des Tennissports zu vermitteln und zu erlernen und das Trainer- und Sportteam des TC BW Leimen wird auch in Zukunft weitere Feriencamps veranstalten. Aktuelle Infos zu den Camps kann man immer auf der Webseite des Clubs unter www.blauweissleimen.de nachlesen. Die Termine für die Feriencamps in diesem Jahr stehen bereits fest:

Pfingstcamp vom 17. – 20. Mai
Sommercamps vom 1. – 5. August und 5. – 9. September
Herbstcamp vom 31. Oktober – 4. November

Der TC BW Leimen freut sich bereits jetzt auf viele Teilnehmer!

Damen sind Hallenbezirksmeister!
Am Samstag den 19.03.2016 hatten wir, die Damenmannschaft des TC Blau- Weiss Leimen, unser letztes Medenspiel in der Wintersaison. Für uns, wie auch für unsere Gegnerinnen vom TC Neckarelz ging es um den Bezirksmeistertitel. Nachdem wir die Mannschaft für den Winter eigentlich “Just for fun“ gemeldet hatten, freuten wir uns umso mehr, als wir sogar die Chance hatten, den Titel zu holen. Motiviert und aufgeregt trafen wir uns vor dem Spiel zum Warmmachen. Wir traten mit der an diesem Tag bestmöglichen Aufstellung an. Es spielten unsere Clubtrainerin Korina Perkovic, Lara Schumacher, Jessica Köhler, Madeleine Kiefer, Kathrin Kleiser und Hannah Schumacher.

Nach den Einzeln lagen wir mit 4:2 vorne. Nun wollten wir natürlich noch möglichst viele Doppel gewinnen. Das erste Doppel bestand aus Koko und Nadja Teufel, die extra zur Verstärkung einsprang. Im zweiten Doppel spielten Lara und Kathrin und im letzten Doppel kämpften Hannah und Lisa Theobald um den Sieg. Es gelang uns zwei der Doppel und somit insgesamt mit 6:3 zu gewinnen und somit stand fest: Wir sind Hallenbezirksmeister 2016!

Sarah Seiderer unterstütze uns mental, da sie verletzungsbedingt leider nicht mitspielen konnte und auch andere Mannschaftskolleginnen kamen, um uns zu unterstützen. Wir sind alle sehr glücklich, dass wir es geschafft haben Gruppenerster zu werden und, dass die Saison so gut für uns verlief. Nicht nur von den Ergebnissen her, auch untereinander verstanden wir uns super und hatten viel Spaß zusammen. Zur Wintersaison sind viele neue Spielerinnen zu uns gekommen. Wir haben uns schnell zusammengefunden und freuen uns in der neuen Zusammensetzung auf die Sommersaison!

Kathrin Kleiser

Clubrestaurant wiedereröffnet unter neuem Betreiber

Ab sofort ist das Clubrestaurant des TC BW Leimen wieder unter neuer Leitung eröffnet. Nadia und Salvatore Cosentino freuen sich auf Ihren Besuch und bieten alles, was die italienische Küche kennt und bei uns so beliebt gemacht hat. Natürlich kann man seine Pizza & Pasta auch bestellen und abholen.

Ein Mittagstisch wird von Mittwoch bis Sonntag von 11:30 bis 14 Uhr angeboten. Infos dazu finden Sie auf dem flyer rechts.

Öffnungszeiten:
Mo und Divon 17.00 - 23.30 Uhr
Mi, Do, Frvon 11.30 - 14.30 Uhr
und 17.00 - 23.30 Uhr
Sa und Sodurchgehend geöffnet
Telefon für Bestellungen zum Abholen oder Reservierungen: 06224-9096340

Die Speisekarte kann man sich schon einmal hier anschauen.